Häufig gestellte Fragen über Diätpillen

diaetpillen-faqEinige Konsumente von Diätpillen sind sich vermutlich gar nicht bewusst, welche Unterschiede bei den verschiedenen Produkten vorliegen. Diätpillen, Schlankheitsmittel und andere Gewichtsreduktionsmittel (wie immer man sie auch nennen mag), funktionieren alle komplett unterschiedlich. Die Wirkungsweise und die Sicherheit der Produkte variiert enorm von Hersteller zu Hersteller.

Im Folgenden haben wir die wesentlichen Fragen, die unserer Redaktion im Laufe der Jahre gestellt worden aufgefasst und mit bestem Gewissen beantwortet.

Welche Diätpillen lassen sic him Laden kaufen?

Generell gehören hierzu die nicht verschreibungspflichtigen Diätprodukte. Auch wenn Sie häufig als Arzneimittel bezeichnet werden, ist diese Einteilung falsch. Aufgrund der größtenteil natürlichen Inhaltsstoffe ist der Verkauf rezeptfrei. Solche Produkte dürfen also im Handel oder im Internet angeboten werden.

Welche Diätpillen kann ich nicht kaufen?

Hierunter fallen alle Produkte die verschreibungspflichtig sind und somit als Arzneimittel eingestuft werden – wie z.B Xenical

Wo kann ich Diätpillen bestellen?

Der deutsche Kunde sollte keine Schwierigkeiten haben, nicht verschreibungspflichtige Tabletten in Drogeriemärkten oder allen Apotheken zu beziehen. Es wird nicht mehr allzu lange dauern, bis auch Supermärkte dem Trend der Diätprodukte und vor allem den Diätpillen folgen. Vorreiter sind hier wohl BeLight Produkte oder Slimfast Kuren.

Das Internet ist wohl eine der größten Bezugsquellen für solche Produkte. Nahezu jede Online Apotheke bietet Diätpillen an. Jedoch sollten sie beim Kauf im Netz darauf achten einen seriösen Anbieter wie z.B Medpex oder DocMorris zu wählen. Es befinden sich gerade auf dem Gebiet der Schlankheitsmittel eine Reihe schwarzer Schaafe im Internet. Es ist häufig hilfreich vor der Bestellung zu prüfen ob Kontaktadressen vorhanden sind und ob überhaupt auf Kundenanfragen geantwortet wird.

Beachten Sie bitte zudem die höhe der Versandkosten. Teilweise erscheint das Produkt an sich äußerst billig. Rechnet man jedoch die Versandkosten hinzu wendet sich das Blatt all zu oft.

Verursachen Diätpillen Nebenwirkungen?

Bei der Mehrheit von rezeptpflichtigen Schlankheitsmitteln kann es zu Nebenwirkungen kommen. Diese werden häufig durch stark chemische Inhaltsstoffe verursacht die zur Bekämpfung von starkem Übergewicht eingesetzt werden. Auch wenn solche Mittel äußerst wirksam sind muss man sich auf Nebenwirkungen einstellen.

Weniger wahrscheinlich, aber möglich, sind Nebenwirkungen bei nicht verschreibungspflichtigen Diäpillen. Aufgrund der pflanzlichen Inhaltsstoffe ist die Gefahr von Nebenwirkungen bei solchen Produkten auf ein Minimum reduziert.

Kann es zu einer Überdosierung kommen?

Generell besteht die Gefahr einer Überdosierung auch bei nicht verschreibungspflichtigen Produkten. Lesen Sie bitte vor der Einnahme sorgfältig die Gebrauchsanleitung.

Was ist der beste Fettverbrenner, Fettbinder oder Appetitzügler

Es gibt nicht wirklich das Beste Produkt. Jeder Mensch ist unterschiedlich und so wirkt jede Diätpille bei jedem anders.

Fettverbrenner sind nicht so effektiv wie die anderen zwei Varianten. Sie erhöhen ausschließlich den Stoffwechsel. Die Art der Ernährung wird hierbei nicht erfasst und in den Prozess mit einbezogen. Lesen Sie hier mehr über Fettverbrenner.

Fettbinder gehören zu den beliebtesten und effektivsten Diätprodukten. Bei dieser Art wird das durch die Nahrung aufgenommene Fett gebunden und somit Kalorien eingespart. Lesen sie hier mehr über Fettbinder

Appetitzügler sind eine weitere Art von Diätpillen. Hier wird durch natürliche Inhaltsstoffe der Appetit gehemmt, was dabei helfen sollen am Tag weniger zu essen. Lesen sie hier mehr über Appetithemmer.