Das Diätmedikament mit dem Inhaltsstoff Sibutramin

meridia_kapselnMeridia ist ein sogenannter verschreibungspflichtiger Appetithemmer. Der Hauptinhaltsstoff ist Sibutramin. Meridia ist im Prinzip nichts anderes als der Markenname von Sibutramin über den dieses Diätprodukt verkauft wird. Der Verkaufsort und auch der Herstellungsort ist die USA und Kanada. Bei dem Hersteller handelt es sich um das pharmarzeutische Unternehmen Abbot Laboratories. In Europa findet der Verkauf dieser Diätpille unter dem Namen Reductil statt.

Der Hauptgrund für die Verschreibungspflicht von Meridia sind die eingesetzten Inhaltstoffe, die auf starker Chemie basieren. Häufig werden pharmazeutisch modifizierte Produkte verwendet, die schwache bis starke Nebenwirkungen verursachen können. Daher ist die Verordnung durch einen Arzt sinnvoll. Bei vielen gefälschten Produkten findet man auf der Verpackung nur die Angabe, dass eine Einnahme unter ärztlicher Aufsicht empfohlen wird.

Wie genau funktioniert Meridia?

Die aktive Wirksubstanz von Meridia ist, wie bereits erwähnt der Inhaltsstoff  Sibutramin. Es handelt sich hierbei um einen Neurotransmitter-Wideraufnahme-Hemmer. Somit soll die Aufnahme von Serotonin auf bis zu 55% vermindert werden. Die reduzierte Wideraufnahme ermöglicht eine Appetithemmung und somit das Herabssetzen der täglichen Kalorien. Sibutramin ist seit ca 1997 als Behandlungsmittel zugelassen.

Hat Meridia Nebenwirkungen

Bisher wurden die unten stehen Nebenwirkung festgestellt und dokumentiert

• Gefühl von Übelkeit und Erbrechen
• geschmackliche Veränderungen im Mund
• Verstimmung des Magens
• Blähbauch und unangenehme Krämpfe
• Schlafstörungen
• Schwindelgefühl
• Ruhelosigkeit, Rastlosigkeit
• Konzentrationsschwierigkeiten
• Hitzewallungen

Fazit über diese Diätpille

Meridia ist verschreibungspflichtig aufgrund stark wirkender Inhaltsstoffe. Es richtet sich vor allem eine Patienten, die einen BMI von über 35 erreicht haben. Somit gehört die Zieligruppe zu fettleibigen Personen, deren Zustand sehr gesundheitsschädlich ist. Der Arzt wird zunächst versuchen durch Sport und eine spezielle Diät eine Gewichtsreduktion zu erreichen. Erst wenn dies alles scheitern sollte wird Meridia oder ein ähnliches Diätmedikament verschrieben.

Sie sollten verschreibungspflichtige Diätpillen niemals online bestellen. Viele Anbieter sind unseriös und verkaufen chemisch modifizierte Präparate, die bisher unbekannte Nebenwirkungen hervorrufen können. Suchen Sie also auf jeden Fall einen Arzt auf, wenn Sie die Einnahme planen.

Gibt es Alternativen

unique-hoodia-diaetpillenEine der ältesten appetithemmenden Substanzen ist Hoodia Gordonii. Aufgrund der 100% pflanzlichen Basis werden solche Produkte als sehr sicher eingestuft. Lesen Sie hier mehr über das Produkt Unique Hoodia.